CFS / Burn out

Fall 1 zu CFS/Burn-out: Herr T. H. schreibt:

".... Es ist meine seit März 2008 vorhandene Schlaflosigkeit, welche mich die letzen 1 1/2 Jahre sehr oft quälte und ich dabei meist sehr froh war, wenn ich 2-4 Stunden pro Nacht schlafen konnte. Diverse Ärzte wussten kaum Rat, Betablocker, Schlaftabletten waren meine täglichen erfolglosen Wegbegleiter.

Ein Nervenarzt bescheinigte mir das „Burnout-Syndrom“, das Medikament Lyrica brachte keinerlei Erfolg....

Auf Empfehlung der Münchner Heilpraktikerin Dr.Gerhilde Gabriel, welche die Ursache meiner permanenten Schlaflosigkeit entdeckte, begab ich mich dann zu Ihnen in die Praxis.

Ich hatte am 19 und 20.10.2009 bei Ihnen 2 Operationen, bei denen ein fauler Schneidezahn, ein Weisheitszahn und alle metallischen Materialien aus meinem Mund entfernt wurden. Tja, was soll ich sagen??
Meine Schlaflosigkeit ist wie weggeblasen, es war heute bereits die sechste Nacht in welcher ich ohne jegliche Einnahme von Schlaftabletten durchschlief. Ich schlafe ruhig, mein Puls, der oft nachts aus dem Schlaf heraus zwischen 100 und 125 lag, ist absolut gleichmäßig und im grünen Bereich, sofern ich mal kurz wach werden sollte.

Ich fühle mich richtig wohl und habe den Eindruck, dass mein Körper nicht mehr versucht, gegen „etwas“ anzukämpfen. Der Grund war definitiv die hohe toxikologische Belastung meines Körpers, ausgelöst durch kaputte (tote) Zähne und metallische Materalien, welche ich nicht vertrug!

Ich bin sehr froh, dass ich diese Generalsanierung bei Ihnen habe durchführen lassen, da ich jetzt problemlos schlafe, ohne Schwitzen, ohne Herzrasen, einfach wie ausgewechselt!!

Vielen Dank!!!

 

Fall 2 zu CFS/Burn-out: Herr Dr. H. I.  schreibt:

Betrifft: Meine Müdigkeit und Schwäche sind weg!

Sehr geehrter Herr Dr. Lechner,

wie Sie wissen, litt ich seit mehr als 10 Jahren unter ausgeprägter Müdigkeit, Erschöpfung und ausgeprägter körperlicher Schwäche, was mir das Leben versauert hat.

Es ist phantastisch, denn ich bin das Problem los geworden. Denn die Beseitigung der Störfelder und der Belastungen durch schlechte Zähne ist die wesentliche Voraussetzung für eine spätere, beständige Heilung.

Da ich aus Ihrem Buch „Der Feind in meinem Mund“ weiß, daß Sie noch andere Patienten mit ähnlichem Leiden haben, möchte ich Sie von dieser Möglichkeit unterrichten, die bei mir so durchschlagend gewirkt hat."