Messung der lokalen Zahngifte

Warum messen wir mit OroTox® Zahngifte direkt am wurzelgefüllten Zahn?

Bisher fehlte eine wissenschaftlich nachvollziehbare und objektive biochemische Nachweismethode, um wurzelgefüllte Zähne in Bezug auf ihre mögliche Produktion von Zahntoxinen (Thioether und Merkaptane) einwandfrei zu identifizieren. Mit OroTox® ist dies erstmalig möglich! OroTox® ist ein einfacher, schmerzloser Test zum biochemischen Nachweis der Zahntoxine. Er markiert die chronisch-toxische Belastung durch erhöhte bakterielle Toxine aus toten und wurzelgefüllten Zähnen. 

 


Wie funktioniert der OroTox®  - Test?

Um die anaeroben Keime nachzuweisen, wird ein Absorberstift aus Papier etwa eine Minute in die Zahnfleischtasche des auffälligen Zahns gesteckt. Dieser Stift wird anschließend in ein Reagenzglas mit der Indikatorflüssigkeit gegeben, welche auf thiolhaltige Verbindungen einen gelben Farbumschlag erzeugt. Je höher die Konzentration der Toxine, desto stärker ist die Verfärbung.

 

OroTox 


 

OroTox® beantwortet die Frage:

Geben tote und wurzelbehandelte Zähne Gifte ab, die Nerven schädigen oder lebenswichtige Enzyme blockieren?

OroTox® hilft bei der Entscheidung ob ein wurzelbehandelter Zahn besser gezogen werden sollte, mit Rücksicht auf die Gesamtgesundheit.

 


Was zeigt uns OroTox® ?

Auch röntgenologisch unauffällige wurzelgefüllte Zähne können mit OroTox® mit einem hohen Wert ansprechen. Damit ist unter systemischen Gesichtspunkten eine Entfernung solcher Zähne angezeigt. Diese systemischen Gesichtspunkte können sein:

  • Erhaltung von Zähnen, ohne Gefahr einer unerkannten Streuung von Bakterien und derer Gifte im Organismus.
  • Immunologische Sensibilisierungsreaktionen in Richtung von Entzündungsreaktionen. (weitere Informationen unter dem Punkt: Systemwirkung der Zahngifte)
  • Immunologische Sensibilisierungsreaktionen in Richtung Blockade der Abwehrfunktionen. (weitere Informationen unter dem Punkt: Systemwirkung der Zahngifte)
  • Blockade wichtiger Enzyme, die in den Zellen und Mitochondrien ATP-Energie bereitstellen. (weitere Informationen unter dem Punkt: Zahntoxine und Zell-Energie)

 

 

Weitere Informationen und eine detaillierte Kostenübersicht finden Sie hier

Informationen zum OroTox® - Test finden Sie unter: www.orotox.de