Mundgeruch

Die leicht flüchtigen Gase Schwefelwasserstoff, Methylmerkaptane und Dimethylsulfid sind auch für den gefürchteten Mundgeruch verantwortlich und werden als „volatile sulfur compounds - leichtflüchtige Schwefelverbindungen“ bezeichnet, doch viel vernichtender ist der schädlicher Einfluss von Dimethylsulfid auf das parodontale Stützgewebe. So ist bei Patienten die an einer Parodontitis, leiden, der Anteil an Schwefelgasen in der Atemluft mitunter sehr hoch. Patienten mit einer Parodontalerkrankung zeigen deutlich höhere Werte von Methylmercaptan als parodontal gesunde Patienten.